• nachträge

    …zum wochenende. nach dem sonnabendlichen picknick galt es noch eis zu essen! mit ganz netten leuten. in frauenstein. und es galt auch dieses frauenstein zu erspazieren. was uns gut gelungen ist – siehe komoot – wenigstens eine von 4 hatte es eingeschaltet!)!     und zum gestrigen sonntag waren wir auch mal touris (schliesslich haben wir 2 tage urlaub und vom wetter abgesehen war es in der stadt sehr angenehm)     bevor uns am nachmittag eine andere horde touris ‘heimsuchte’! sehr zu felix’ freude     er genoss die aufmerksamkeit die ihm zuteil wurde! und wir haben uns gefreut euch aus der schweiz endlich einmal wieder zu sehen! <3…

  • 2 mal fürstenwalde

    In anderen zeiten hätte ich versucht oben im gebirge zu übernachten – so bin ich die 50km eben 2x gefahren. gestern war eigentlich ein anderes ziel als fürstenwalde der hauptpunkt:     die geneigte leserschaft wird ihn erkennen – der tiefenbach wasserfall. so viel wasser hatte er selten oder noch nie wenn ich dort war. und es erwies sich das diesmal das eifon die bessere wahl war – einfach weil man dessen linse halbwegs trocken halten kann…     (bei diesem bild erkennt man die schwächen der software-lösungen – es gibt kein einheitliches fallbild sondern solche stufen darin. meist sieht man es nicht aber bei bestimmten lichverhältnissen stimmen verschluss und…

  • herbst

    goldener herbst – noch vor einer woche     so. heute dann so     es ist wohl herbst (bei 8grad und dauerregen. die erde hat ihn nötig, es sei ihr gegönnt. und mir der faule sonnabend) – aber die goldenen tage kommen noch! bestimmt. ein paar worte zum oberen bild. es handelt sich um die votivkapelle am loger weg in grän. gewidmet dem hl. johannes von nepomuk steht sie an einer stelle wo es häufig überschwemmungen gab. (ich glaube erst eine bachverbauung hat die situation verbessert 😉 ) aber hübsch isse!     man beachte die details! das vorhängeschloss in fischform hat schon was!     in diesem sinne…

  • nachdem

    alle geburtstage (ich danke auf diesem wege allen die gestern an mich gedacht haben) und auch alle zahnarztbesuche für die nächsten wochen absolviert sind kann ich nun urlaub machen. anders als geplant – aber noch wenigstens naturell ungebunden… und auch meiner kleinen, angespannten seele wird es dadurch nun hoffentlich wieder besser gehen. bei einem kleinen besuch gestern im kirchlein dann noch eine kerze für alle angezündet – möge sie helfen! in diesem sinne – bleiben sie alle gesund! ***

  • sonntags

    wenn man(n) auf gestern zurückschauen möchte. mir wird unterstellt ich würde nur noch in die natur gehen um steinkreuze zu suchen! 😉 – das möchte ich untermauern. da stapft ein baum durch den wald und was sieht er da? irgendeinen komischen stein – irgendwo im nirgendwo! kaum zu finden im dickicht. vorher noch aus versehen diesen stein begutachtet. der wars nicht. und nebenbei noch das alte pulverlager vom bau des rothschönberger stollns gefunden bei beiden bilder kann man gut erkennen wie nass es gestern im walde war! aber ich habs gefunden – das (nicht) gesuchte kreuz. da wo der wanderweg (den ich nicht gegangen bin) den markanten knick nach osten…