stell dir vor…

DerBaum > #schlössersafari > stell dir vor…

stell dir vor du willst einen feinen, amüsanten beitrag schreiben. über einen sonntag der ein wenig bewegung an frischer luft brachte (auch wenn der ganze kerl hinterher wieder völlig fertig war – die zwei striche hängen mir weiter an und ich bin auch weiter krank). also bist du ordentlich, aktualisierst wp, alle nötigen plugins, das theme und willst dann lostippseln. was erscheint? ein ‘weisser totbildschirm’ – “ein kritischer fehler auf der website” – thats all. nichts mehr, kein dashboard, keine seite, – nichts. also guggst du per ftp – server ist erreichbar, alle dateine augenscheinlich noch da. guggst du beim hoster – meldung: ‘php wurde 7.00uhr auf 8.1 aktualisiert’. rückwärtskompatibel – um zu sehen obs daran liegt geht nicht mehr – maximal bis 8.0 – was keinen erfolg zeitigt. also hab ich relativ aufgelöst beim hoster angerufen – und war wohl nicht der einzige. aber nach einer kleinen viertel stunde hatte ich eine nette junge frau an der strippe – sie hatte den finger gleich auf dem punkt – irgend ein script auf ihrer seite… ich geh mal schauen ob ich es finden kann! und nach nochmal 10 minuten ruhe in der leitung – ich hab meine ruhe behalten war sie wieder dran – wir haben es gefunden – das und das plugin sind so alt und nicht gepflegt – wir haben sie händisch deaktiviert – bei mir geht die seite wieder! und siehe – bei mir auch! und weil ich sie einmal an der strippe hatte hab ich das ganze von mir aus auch für den betabl0gger (selbes phänomen) durchexerziert! mit erfolg. wer also ‘a year before’ und ‘count per day’ als plugin verwendet sollte die schnellstens deaktivieren – noch besser löschen. man weiss ja nie wann der hoster php 7.4 abschaltet (bis dahin gingen beide plugins noch).

ein ganz grosses dankeschön also an die wirklich kompetente und dabei noch sehr freundliche service-frau beim hoster des vertrauens!
leider funktionieren jetzt die von mir so geliebten rückblicke in der seitenleiste nicht mehr! (wenn jemand einen ersatz dafür weiss – her damit, ich hab heute mal gesucht aber nix gefunden)

das beitrag schreiben hatte sich für diesen tag dann aber auch erledigt (das alpenbild der woche war vorher schon fertig )

den hole ich jetzt auch nicht nach – ist schon zu lange her… aber die bilder will ich denn doch zeigen –> bitte:


nur so viel – dieses komische schloss wollte sich partout nicht knipsen lassen – immer war irgendwas davor! und auch spiegeln war nicht – irgendwer hat das wasser abgelassen…

in diesem sinne schönen feiertag – allen die einen haben!


***

7 thoughts on “stell dir vor…

  1. Na, das freut mich aber, so viel Gutes über deinen Hoster zu hören. Hast du denn die Benachrichtigung nicht bekommen? Ich habe dann gleich einmal auf Probe umgestellt, und es dabei belassen. Veraltete Themen und Plugins stellen immer wieder ein Problem dar – ich habe das jetzt auch mit der Mediclowns-Site, das Theme wird schon lange nicht mehr gepflegt und ist nicht php. 8 kompatibel … Strato gibt Aufschub bis zum Februar, danach wird die alte Version nur noch gegen zusätzliche Kosten bereitgestellt. PS: Endlich einmal andere Schloss-Bilder. :)
    1. doch hab ich – aber bei jeder umstellung bisher hat immer alles geklappt – und meine themes werden ja ordentlich gepflegt! aber letzten endes isses mir dank des ganzen komischen trubels hier doch durchgerutscht… egal geht ja wieder! ;-) freut mich wenn ich mit meinen bildern überzeugen konnte – ich hab das schloss einfach nicht freigestellt bekommen – immer ist was davor gehuscht…
  2. Klingt wie Hosteurope – ich hab gestern erst bemerkt, dass meine Seite samt Admin-Interface nur noch weiß war… Bei mir läuft ja auch kein WordPress. Nach vielen Stunden “Zurücklernen”, FTP-Programm für’n Mac suchen, und dann kaputte Plugins durch Bordmittel zu ersetzen, läuft es jetzt immerhin auf PHP 8.0 wie damals in den 00er-Jahren! 😅 Und die Tage kommt ja schon PHP 8.2 raus, mal sehen wie lange man überhaupt noch auf 8.0 lassen kann…
        1. Jetzt wo es wieder läuft – wer weiß was passiert!? 😅 Wobei, als wir die Blogs angelegt haben, da gab es keine Smartphones, Twitters, Instagrams, WhatsApps, Signals. Da haben die Leute echt hier gelesen. Ich komme zu dir auch immer auf die Tweets hin. Feedreader hat man lange schon keinen mehr, auch weil viele Webseiten heute viel zu viele einzelne Artikel posten, um das täglich im Feedreader aufrollen zu können. Und wir sind auch nach 20 Jahren ganz anders geprägt…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert