#kirchensafari

buss- und bettag

ein feiner tag – einzig und allein in sachsen feiertag. und er war (bis jetzt) genau nach meinem geschmack. im wald und in einer der schönsten dorfkirchen sachsens war ich. und das fast ganz ohne leute – neee, ganz ohne leute. ausserhalb des autos hab ich niemanden getroffen. allerdings walzte die lawine richtung gebirge als ich gegen 10 auf dem heimweg war! 😉
weiches wasser gabs


zu diesen wasserbildern wird es einen extra-beitrag geben – ich hab mit den verschiedensten knipsen hantiert und apps und kameras zu testen. dieses hier ist mit der nikon und dem lomo-‘spielzeug’-objektiv aufgenommen (1,3sec bei iso100, blende hat das ding ja nicht)

und die dorfkirche in schellerhau. mit bemalter decke und bilderbibel vom feinsten.


die zugehörige seite folgt in kĂŒrze!
und wussten sie schon das buss- und bettage frĂŒher bei bedarf angeordnet wurden. es konnte also auch mehrere im jahr geben. und mit ihnen und ihren andachten sollten gefahren abgewendet werden. so bei den tĂŒrkenkriegen im 16. jahrhundert.

in diesem sinne einen schönen abend an diesem zusÀtzlichen sonntag!

ps – schön zu beobachten war das in mehreren dörfern die kameraden der ffw und auch andere helfer dabei waren die weihnachtsbĂ€ume aufzustellen! so kleine normalitĂ€ten erfreuen das herz des schreiberlings!

***

9 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.