• sieben auf einen streich!

    danke an frau r4pun2el für diesen titel! wobei – eigentlich müsste es ‘sieben auf einen streich und zwei dazu’ heissen! es war ein guter sonnabendvormittag für die kunstgeschichte und seinermeinereinen. gewesen bin ich im königsbrücker land. und ‘erlegt’ habe ich: 7 Steinkreuze in und um königsbrück waren es zum schluss die ich gesucht und gefunden habe. sie sind alle bei maps zu finden – die standorte werde ich dann auf den jeweiligen seiten veröffentlichen, die schaffe ich aber heute nicht mehr. und dann waren noch die zwei: die stadtkirche zu königsbrück und die dorfkirche zu höckendorf (bei laussnitz – nicht mit diesem höckendorf zu verwechseln). beide bekommen natürlich noch ihre…

  • bruder klaus

    bruder klaus und seine kapelle. oder besser die vom bauern Hermann-Josef Scheidtweiler und seiner frau Trudel. der wollte sich nämlich für ein erfülltes leben beim lieben gatt bedanken und hat somit eine römisch-katholische kapelle auf seinem feld bauen lassen! und was für eine! für mehr bilder und erläuterungen verweise ich auf die zugehörige #kirchensafari-seite. nur soviel – eigentlich ist die kapelle ein ort der stille und man soll da nicht drinnen fotografieren. ich kann mir das gebot auch gut erklären – wenn da hunderte pilger drinrumfuhrwerken und dann auch noch anfangen wie wild rumzuknipsen und dabei den lieben gott vom himmel blitzlichtgewittern – kann das nicht gut sein. nun waren…

  • sonntags

    sonnatgs geht man in die kirche – nochmal in diese von letzter woche! einmal um sie dem papa zu zeigen, zum anderen lag sie am wege das ‘vergessene’steinkreuz von letzter woche zu suchen! und das stellte sich als gar nicht so einfach heraus – wer es findet darf aus sich ausdrucken und an die wand hängen! im ernst – es ist fast völlig verwachsen – aber ich habs mal ein wenig freigelegt (nur temporär, es ist kein ast und kein grashalm zu schaden gekommen bei der aktion!) ansonsten haben wir eine kleine runde gedreht – diesmal auch mit durch den schlosspark, auf der bank beim mordkreuz gepicknickt und das angenehme…

  • sonntags – die zweite

    ich musste den vorigen artikel beenden – irgendwie liess der sich nicht mehr vernünftig bearbeiten – die schrift in bildern, nichts zu erkennen – keine ahnung warum. wp hat eben manchmal seine macken, ein browserwechsel brachte nämlich auch keinen erfolg. darum eben zweigeteilt. nächstes ziel war das kreuz zu arnsdorf – auch an der kirche – diese aber zu. das kreuz wird auch ‘schwedenstein’ genannt – näheres dann in kürze auf der zugehörigen seite. die nächste offene kirche war aus versehen die in wachau – ich hab einfach ein dorf zu früh angehalten 😉 aber wenn ich einmal dort war hab ich geklinkt – offen! über sie wird in der…

  • ein sonntag im april

    im letzten jahr schrieb ich an diesem datum einen artikel ‘ein sonnabend im april’. also heute der sonntag im april. die bilder gleichen sich – schnee im gebirge, frost bis in die grosse stadt. und mein unruhiger hintern treibt mich raus. frühmorgens. ich wurde belohnt – es war eine feine cdf-stimmung da oben nicht wie gemalt aber die stimmung gefällt mir gut! und – ich konnte heute sogar einmal auf die empore in der schönsten dorfkirche sachsens zugleich habe ich die bilder von der decke vervollständigen können – zu bewundern gibts die nach und nach dann hier. in diesem sinne allen geneigten lesern einen schönen sonntagnachmittag! geniessen sie ein stück…