Allgemein

sonntags

sonntags – nochmal estwas nüchterner. nach anfänglichem kalten grau draussen hab ich beschlossen tatsächlich zu hause zu bleiben und nicht meinen 15km-radius auszunutzen. nachdem es dann doch aufgezogen ist war ich nur bei der mama – es war erstaunlich ruhig für einen sonntagmittag bei sonne – hat gut getan. schörnschen war auch das – ich hab noch nie gesehen wie die sich ganz schmal an einen ast schmiegen um vor den krähen unsichtbar zu sein! 😉
wenn man auf dem bild genau hinsieht kann man es erkennen (ist halt ein massiv vergrössertes eifon-bild, da kommt die optik doch an ihre grenzen


plümschen knipsen kann es dagegen ganz gut – das eifon


das ich die so oft wie die letzte ablichten kann glaube ich nicht – die nachbarblüte hat schon wer geklaut und ihr stengel hat wohl auch schon einen knick 🙁

aber ein versprechen möchte ich noch einlösen – ich hab die seite über die helbigsdorfer kapelle fertig geschrieben


klickklack aufs bild!

und weil wir bei alter musik sind – gerade gefunden


‘selling england by the pound’ von genesis – ist auch fast 50 jahre alt!!! (und auch hier gilt – es muss live wie auf der platte klingen – das erwarten unsere fans, die kennen schliesslich jeden ton auswendig. so wie wie bei pink floyd auch! 😉 )

in diesem sinne – bleiben sie gesund!

***

2 Kommentare

    • der chefNo Gravatar

      bitte gern, da hast du recht! das war wieder so ein fall – 100—> 1000. ich hatte die kapelle gar nicht auf dem schirm – ich wollte den stein finden. aber da sie nun mal so rumstand hab ich sie geknipst und dann in meinen einschlägigen büchern recherchiert. und den flügelaltar nicht finden können also hab ich weiter gesucht – unter anderem in einem buch über spätgotische sächsische schnitzaltäre und ihre meister – aus dem jahre 1914. um dann eben irgendwo anders herauszufinden das er nicht mehr da sein kann weil verbrannt… 😉

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.