• sonntags

    sonntags – nochmal estwas nüchterner. nach anfänglichem kalten grau draussen hab ich beschlossen tatsächlich zu hause zu bleiben und nicht meinen 15km-radius auszunutzen. nachdem es dann doch aufgezogen ist war ich nur bei der mama – es war erstaunlich ruhig für einen sonntagmittag bei sonne – hat gut getan. schörnschen war auch das – ich hab noch nie gesehen wie die sich ganz schmal an einen ast schmiegen um vor den krähen unsichtbar zu sein! 😉wenn man auf dem bild genau hinsieht kann man es erkennen (ist halt ein massiv vergrössertes eifon-bild, da kommt die optik doch an ihre grenzen plümschen knipsen kann es dagegen ganz gut – das eifon…

  • sonntags

    sonntags – wenn man(n) fast 4 stunden vorm fernseher zugebracht hat. und feststellt das war gar nicht gut. also es war gut – die doku über queens 50 jähriges bandjubiläum – das muss ja gut sein. aber wenn man(n) dabei das eine ums andere mal vorm fernseher sitzt und heult – ob der vergangenen zeit, ob der tollen musik, ob des todes von fredddy mercury oder oder – dann ist das bedenklich. sooo nah am teich wohne ich sonst nicht, obwohl es auch in normalen zeiten nicht weit ist.ich glaube ich höre jetzt erst mal was aufbauendes… weil es so schön ist nochmal die version 26 jahre später ***