noch eine

…beobachtung die ich in letzter zeit gemacht habe:

es ist derzeit scheinbar schick statt eines schosshündchens ein fahrrad mit sich zu führen! vor allem in öffentlichen verkehrsmitteln! ich habe es jetzt morgens mehrfach gehabt das von den drei fahrgästen 2 ein fahrrad dabei hatten (der dritte war ich). und die haben nun nicht etwa steile bergetappen hinter sich gebracht sondern einfach 3 haltenstellen geradeaus…

nachmittgs ist es ähnlich – vor kinderwagen (was ich sehr begrüsse) und mitgeführten statussymbolfahrrädern kommste als normaler fahrgast fast nicht in den bus…

ich werde mein fahrrad wohl auch aus dem winterschlaf holen und dann immer mitnehmen – da kann jeder sehen das ich auch eins habe!!!

*

0

(16) Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hahaha… ne, oder?
    Ihr Großstädter habt ja ne Meise 😆
    Ich benutze mein Radl zum Fahren und nicht als Accessoire 😉

    Antworten

    • 🙂 – ich ja auch! aber andere eben nicht – und das wundert mich nicht in der bärentatzem-sachen-welt! 🙂

      Antworten

      • Heutzutage muss jeder mit irgendwas angeben, oder?

        Erst heute fuhr neben dem Büro ein prolliger Proll mit quietschenden Reifen die Straße auf und ab 🙄

        Antworten

        • ja – so scheint es zu sein. ich hab aber noch keine idee womit ich so angeben könnte – vorschläge???

          Antworten

    • das giltet natuerlich nur mit entsprechender ausstattung.

      sportlich guggen beim radfahren nicht vergessen.
      achja: und den helm. damit man sich beim aufprall mit all den lahmen leuten, die sich kein richtiges rad leisten koennen, nicht so weh tut.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.