• erkundungen

    sonnabendvormittag – das wetter sieht halbwegs stabil aus. eine guter zeit für erkundungen im erzgebirgsvorland. sprich im müglitztal. ich hatte vor einiger zeit von lustigen felsnamen gelesen – schattenfels, märchenwand und pumuckelaussicht. die wollte ich ansehen für wanderer eher unspektakulär aber bei kletterern oder zum bouldern recht beliebt. ganz hochzusteigen habe ich mir verkniffen. allein und ein sehr glitschiger untergrund man(n) muss nix provozieren. eigentlich hatte ich gedacht ich muss wieder zurück bis ins tal um meinen eigentlichen zielpunkt zu erreichen aber siehe da manchmal muss man einfach immer weiter gehen und es wird doch eine runde! mit einem wegelosen abschnitt über typische erzgebirgswiesen (meine hoffnung war immer – wenn…

  • #tbt

    im november hatte ich ihn schon einmal besucht – den seerenteich im tharandter wald. und heute sollte er auch ziel unseres kleinen spaziergangs sein ( komoot ). warum dann #tbt? weil es traurig zu sehen ist wie dinge einfach so verschwinden. ganz hab ich den standpunkt des fotografen von damals nicht getroffen – ich hatte das bild nicht bei der hand (und vor ort in der fotothek was suchen ist aussichtslos bei vollen balken edge…) aber man kann gut erkennen was früher für betrieb da herrschte – in der sommerfrische. (wie schon erwähnt – nach eröffnung der eisenbahnstrecke dresden-freiberg hatte der teich sogar eine eigene bahnstation). positiv zu vermelden ist…

  • #stundenurlaub

    eine kleine aussfahrt in die dunkelheit des nachmittags am gestrigen tag – um der frau r4pun2el die schönen weihnachtsdekos in den umliegenden dörfern zu zeigen, welche ich letztens entdeckt habe. mehr von den grossen pyramiden und schwibbögen gibt es hier…

  • sonntags

    sonntags geht man in die kirche. wenn dritter advent ist nicht unbedingt – dann lieber zum schloss. zum märchenschloss. wegen der bratwurst. wegen der haselnüsse. in den pfefferkuchen. und der frischen luft. und wegen eines schwimmenden schwibbogens. den schwimmenden schwibbogen findet man auf dem dorfteich unmittelbar vor der kirche in bärnsdorf – zwischen dresden und radeburg. beeindruckend mit wie viel liebe er gestaltet wurde.in diesem sinne noch einen schönen rest-advents-sonntag!