• sonntags

    geht man in die kirche! auch wenn es schon am donnerstag und die kathedrale des waldes war! als ich neulich sonnabend laufen war bin ein stück des ‘heiligen weges’ gegangen – ein uralter pilgerweg vom böhmischen über das erzgebirge bis nach meissen. und im nachgang habe ich gelesen das vor einiger zeit ein teilstück im tharandter wald reaktiviert worden ist. von grillenburg – wo der weg auf den sächsischen jakobsweg trifft – bis nach spechthausen. also hab ich das stück ausfindig gemacht und begangen. das haben vor mir wohl schon viele gemacht – so tief wie der hohlweg ist 😉 der gehört nämlich zum schönsten abschnitt, auch fürstenweg genannt. aber…

  • allerheiligen

    allerheiligen folgt direkt auf den reformationstag! und ist bei mir wann immer es geht brückentag. heute allerdings ohne über brücken zu gehen. im gegenteil ich war indoor was beguggn. was (ganz entfernt) durchaus mit dem heutigen tag zu tun hat. den dresdner totentanz. urprünglich zwischen 1533 und 1535 von kurfürst georg dem bärtigen im georgentor integriert (dort zwischen 2 und 3 etage richtung elbe in die fassade eingelassen) wurde das relief unter august dem starken wegen bauarbeiten am georgentor abgenommen und der kirchgemeinde von dresden neustadt überlassen. das bei dieser aktion 5 figuren zu bruch gingen nahm einfach hin. erst 1721 wurde er in die mauer des alten friedhofs auf…

  • #tbt

    #tbt -genau 10 jahre her – am reformationstag 2009. da geht man in die kirche. oder so.       ich hab extra mal ein wenig im archiv gekramt – zu sehen eine detailaufnahme der schlosskirche zu braunfels. diese ist im schloss braunfels zu finden     gelegen im schönen mittelhessen. und durchaus eine reise wert. das schloss und die zugehörige kirche!     heute, an diesem stillen tag, sollen die bilder für sich sprechen. nur das oben im ersten bild angeschnitte grabmal sei noch vorgestellt.     die inschrift lautet Anno 1592 den 27.tag aprilis starb der wohlgeboren Her Conradt Grave zu Solms und Her zu Mintzenperg seines alters…

  • sonntags

    sonntags geht man in die kirche. stimmt sogar. in diese     in dieser form wohl am ende des 15. jh erbaut – nach abriss eines vorgegängerbaues.       das gotteshaus birgt einige geheimnisse – die verrate ich aber nicht. sonst wären es ja keine geheimnisse mehr! 😉 (psssst – wer mehr wissen möchte der lese hier – auf der zugehörigen #kirchensafari-seite – weiter!) in diesem sinne einen schönen sommer-sonntag und es sei noch erwähnt – mein opa     hätte heute 115. geburtstag!   ***

  • der sommer

    der sommer war sehr gross…     allein – er geht zu ende! die mauersegler sind weg! seit heute herrscht stille am himmel. zur erinnerung an den sommer:     ich wünsche der geneigten leserschaft einen tollen herbst! der soll ja auch noch schöne tage haben! ***