auszeit

in den bergen. wie in den letzten drei jahren auch. dieses mal allein, beim kind und somit auch wieder finanziell machbar, in der zweitkleinsten gemeinde vorarlbergs. bei postkartenwetter so richtig schön

 

20131002-192234.jpg
da das kind heute wenigstens bis spätnachmittag frei hatte haben wir eine grössere runde durch tirol gedreht, vorbei an der grössten brücke der arlbergbahn

 

 

durchs paznauntal zur bielerhöhe. eigentlich sollte es von hier

 

20131002-193139.jpg

durch das montafon zurückgehen aber die silvrettastrasse ist von der höhe hinunter gesperrt. die kurven werden entschärft – womit sie auch ihren charme verlieren wird. schade…
also über imst zum und übers hochtennjoch mit der wohl kleinsten gemeinde der welt. sie besteht aus einer kneipe und drei häusern

 

20131002-193814.jpg

mit einem kleinen besuch der kirche in bach

waren wir dann rechtzeitig zum spätdienst wieder daheim…

gut wars…

***

8 thoughts on “auszeit

  1. Wie klein die Welt doch ist… meine Lieblingskollegin war gerade erst dort im Urlaub, ich war schonmal in Imst. Vor vielen vielen Jahren…. Ich wünsche dir eine gute Zeit, erhol dich gut und grüß das Baumkind herzlich :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert