auf

dem wunschzettel für reisen gaaanz oben angekommen — PIRAMIDIA — auf spitzbergen.

ausgelöst durch die sendung bei arte

 

(ich verlinke es hier mal, ohne zu wissen wie lange man es ansehen kann).

vorher hatte ich noch nie was von dieser sowjetischen enklave auf norwegischen staatsgebiet gehört. wie viele andere bestimmt auch nicht.
beeindruckende bilder gibte es bei sophie zu sehen. und es gibt ein projekt namens “ruin memories” welches sich unter anderem mit der archäologischen aufarbeitung der geisterstadt beschäftigt.

nicht zuletzt haben die musiker von EFTERKLANG mitgewirkt, eine dänische band die ich zwar schon kannte, deren art musik zu machen mich aber jetzt schon erstaunt hat. der song zum ort

und es gibt auch einen film der band zum thema – zu mieten oder kaufen über vimeo —> den trailer zeige ich mal 🙂

 

ich bin begeistert und versuche gerade so viel wie möglich zu erfahren, zu lesen, zu sehen…

***

0

(9) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • ja, dann sind wir schon mindestens drei – langsam wirds erschwinglich 🙂

      war mir auch völlig neu ….

      Antworten

      • es funktioniert! und ist dann via netzwerk sogar auf den grossen fernseher zu streamen – grossartig 😉

        Antworten

        • Prima! Ich muss gestehen: in diesem Punkt sind wir ganz altmodisch, haben nur einen Fernseher und kein Netzwerk.

          Antworten

          • du hast keinen router??? der macht das netzwerk 🙂 ok der fernseher hängt über wlan dran – aber die sendung lässt sich auch über usb-stick ansehen … fetzt 🙂

  1. Router schon. Aber dazu müsste der Fernseher WLAN tauglich sein? Hat der wohl nicht … Aber einen USB-Eingang habe ich jetzt entdeckt. 🙂

    Antworten

    • sollte er wohl 🙂 – aber usb ist doch auch schon was wert – wenn er dann vom stick videos wiedergeben kann – perfekt. runterladen kannst du es ja in blue-ray qualität. und dann isses perfekter hd-genuss. klasse das!

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.