WaterFalls

lass dich in den film fallen und hindurch treiben. diese worte beschreiben das erlebnis was wir vorhin hatten sehr gut. jim jarmusch hat wieder zugeschlagen. und wie! zwei stunden film – nichts passiert (obwohl es einen stuntkoordinator gibt), ganz viel wird erzählt, keine minute ist langweilig. der tagesspiegel hatte geschrieben “der film des jahres” – dem schliesse ich mich an. (noch ein obwohl – es kam keine einzige ente im film vor!)
und wer den film gesehen hat wird auch den titel dieses posts verstehen 😉

also – ab ins kino. dafür werden ja schliesslich filme gemacht.

***

0

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.