#schlössersafari,  baumhaftes,  sächsisches,  unterwegsseiendes

lebenszeichen

ich lebe noch – die letzte woche war jedoch sehr anstregend – durchwachsen. mehrere besuche bei der zahnärztin meines vertrauens und trotzdem schmerzen, ein tag urlaub, trotz schmerzen genossen, ein auto voller (woll-)hühner und heute (gestern) ein arbeitstag voller migräne mir reichts.

aber wenigstens die hühner haben sich wohlgefühlt, wie wollhühner so sind

 

 

und unsere kleine rundreise

 

 

von wackerbarth nach meissen

 

 

am sonnabend und unser besuch am sonntag auf der festung königstein

 

 

haben sie sehr beeindruckt. lecker fisch aus rathmanssdorf und ein abendlicher besuch in der frauenkirche und auf dem riesenrad am postplatz taten ein übriges…

zu erwähnen noch mein – unser – urlaubstag. wir wollten noch einmal die ausstellung im grössten jagdschloss europas besuchen – nachdem wir ja schon einmal dort waren. haben wir auch. der artikel darüber ist aber auch ein grösseres projekt – dauert also noch… ein kleines häppchen

 

hubertusburg

 

in diesem sinne… schönen herbst!

 

***

6 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.