• sonntags

    sonntags geht man in die kirche. wenn dritter advent ist nicht unbedingt – dann lieber zum schloss. zum märchenschloss. wegen der bratwurst. wegen der haselnüsse. in den pfefferkuchen. und der frischen luft. und wegen eines schwimmenden schwibbogens. den schwimmenden schwibbogen findet man auf dem dorfteich unmittelbar vor der kirche in bärnsdorf – zwischen dresden und radeburg. beeindruckend mit wie viel liebe er gestaltet wurde.in diesem sinne noch einen schönen rest-advents-sonntag!

  • barbaratag

    der vierte dezember ist traditionell der barbaratag – und ganz trditionell habe ich auch die entsprechenden zweige geholt. schon lange nicht mehr im garten wie noch vor 11 jahren aber in der näheren umgebung gibt es ein paar kirschbäume die gern den einen oder anderen zweig abgegeben haben! noch dazu hat es heute morgen tatsächlich bei um die 0°C ein wenig geschneit so dass es wieder lichtkullern ™ zum photographieren gab! nun werden wir abwarten ob die zweige bis weihnachten aufgehen.

  • sonntags

    sonntags – wenn erster advent ist. und das jahr eigentlich noch gar nicht so richtig angefangen hat. dann habe ich mich doch fast 11 monate darauf gefreut die lichter wieder anzünden zu können.

  • sonntags

    sonntags geht man in die kirche (auch wenn es schon ein paar jahre her ist). aber die hier passt so schön zu meiner gestrigen kreuztour. und da es heute aus gieskannen regnet muss ich eben mal ins archiv greifen. (auch wenn die kirche schon einmal teil eines artikels war 😉 ) umfassend saniert von 2007 bis 2010 macht sie ein gutes bild ich zitiere: Die Kirche St. Wolfgang zu Glashütte Um 1490 wurde in der Gegend des Zusammenflusses von Prießnitzbach und Müglitz Silber gefunden. 1495 wurde der Ort „Glashütt“ erstmals erwähnt und erhielt 1506 Stadtrecht. Damals gehörte Glashütte zur Kirche in Johnsbach. Im Jahre 1521 wird mit dem Kirchbau auf…