• konferenz der tiere

    “konferenz der tiere” – so heisst die aktuelle sonderausstellung im stadtmuseum dresden. gut – das plastik- in tiere hab ich mal weggelassen – aber darum geht es. um spielzeuge aus plaste – aus der zeit vor 1980. also als meine generation kind war 😉 bei ganz vielen exponaten – hach das hatte ich auch, das hatter der, das hatte die – mit ganz vielem haben wir gespielt! die stehauf-matrijoschka die schöne wasselissa aus dem märchen und der bummi – den hatte ich -so ähnlich – selber. aber auch berühmtheiten gibts zu sehen hase und wolf oder das maskottchen der olympischen spiele von 1980 – mischka! zum schluss noch ein tip…

  • es gibt so tage…

    es gibt so tage da hat man(n) noch resturlaub. und frau r4pun2el hatte den wunsch wolle abzuholen. im online-store. also haben wir uns in die sächsische provinz aufgemacht. und was soll ich sagen? es gab alles was ich in der provinz so mag! #kirchensafari und kreuztour! und orgel zum lauschen! lange auf der liste für die kirchensafari stand röhrsdorf bei meissen. der zufall will es das ebenda ein steinkreuz zu finden ist! eine schöne kirche eine tolle kirche mit dem wohl schönsten taufengel in ganz sachsen (sorry heynitz) über die zu berichten sein wird. so wie über das an der ostseite des kirchhofs stehende steinkreuz ein weiteres steht nur ein…

  • weihnachten in weimar – die kreuze

    eigentlich beschränke ich meine aktivitäten in bezug auf #sühnekreuze ja auf sachsen – sogar auf den ehemaligen bezirk dresden – sonst ufert das ganze aus. aber wenn es sich wie im weihnachtsurlaub möglich ist auch anderswo ein paar kreuze zu besuchen dann mache ich das. zumal wenn es solche markanten sind! so wie das in unmittelbarer umgebung unseres hotels – im weimarer stadtteil schönfeld. oder das beeindruckende 2m grosse in der nähe von oßmannstedt im weimarer land. und das eher unscheinbare und vor der kunstinstallation fast verschwindende in tiefurt und dann war da noch die steintafel im nirgendwo dazu habe ich nix gefunden – aber ich vermute es ist ein…

  • zwischenruf

    ein wenig ruhe zwischen den jahren? wir haben sie gefunden – mit einem kleinen abstecher in die autobahnkirche wilsdruff. innehalten, sich an den uraltrn gemäuern erfreuen, eine kerze für alle die nicht mehr da sind anzünden und den leuten daankbar sein die das vor 800 jahren und bis heute möglich gemacht haben… danke! UND: wie gewohnt! es wird auch in diesem jahr KEINEN jahresrückblick hier geben. auch keinen auf das vergangene jahrzeht. wer wissen will was so war – das archiv gibt auskunft! ***