sächsisches

Artikel

es gibt tage

die gibt es viel zu wenig. so wie freitag und gestern. tage an denen nichts muss und alles kann. und die noch dazu mit schönstem frühlingswetter aufwarten! also habe ich mich gestern mal nach pillnitz aufgemacht – passt ja zur #schlössersafari.

PICT0002.JPG by dirk derbaum on 500px.com

das wetter war so schön ruhig das sogar ohne langzeitbelichtung schöne spiegelungen möglich waren

pillnitz VI by dirk derbaum on 500px.com

leider in der anderen richtung nicht so – den balzenden enten sei dank 😉

pillnitz IV by dirk derbaum on 500px.com

da die natur gerade erst anfängt zu ergrünen ergeben sich noch tolle durchblicke!

pillnitz III by dirk derbaum on 500px.com

was immer wieder fasziniert (obwohl es ja nicht soooo gross ist – das palmenhaus!

pillnitz V by dirk derbaum on 500px.com

und um zu beweisen das es wirklich frühling wird zum schluss noch was buntes

old by dirk derbaum on 500px.com

es war ein guter spaziergang (mich an der schlange zur kamelie anzustellen habe ich mir erspart) – der durchaus schon an goethes faust erinnerte: ‘solch ein gewimmel möcht ich sehn…’
ist auch nicht so weit hergeholt denn eigentlich wäre dieses wochenende schon ostern! wäre…

in diesem sinne einen schönen sonntag!

***

Artikel

die im licht steh’n…

so heisst die aktuelle sonderausstellung im stadtmuseum dresden. und da ich heute meinen ersten urlaubstag (von insgesammt 4) in heimatgefilden verbringe habe ich es genutzt das die städtischen museen drfesden ab freitagmittag keinen eintritt kosten. und mir ganz viele porträt-fotos angesehen. schon spannend – die leute zu den strassennamen die man(n) seit jahrzehten kennt mal von angesicht zu angesicht zu sehen!

nach eingehendem betrachten der exponate – einige bilder kann man hier ansehen (wie lange nach der ausstellung das noch gehen wird weiss ich natürlich nicht) hab ich dann noch ein wenig in der sonne gesessen. der fühling gibt heute aber quch alles!

und dabei noch jemanden entdeckt

na wer könnte das sein? na? genau – alexander der grosse! 😀

in diesem sinne allen nicht-urlaubern einen guten start ins wochenende und allen urlaubern einen schönen resttag! alle haben es sich verdient!

***

ps – die ausstellung geht noch bis 12.05.2019 und der eintitt ist immer freitags ab 12 frei!

***

Artikel

sonntags

geht man in die simultan- kirche.

simultankirche? was ist das?

simultan by dirk derbaum on 500px.com

ganz einfach – eine innen geteilte kirche – ein teil katholisch ein teil evangelisch. die von uns besuchte – der dom st.petri zu bautzen – ist dabei die älteste und grösste kirche der 64 in deutschland bestehenden. und die einzige in sachsen. getrennt werden die beiden konfessionellen teile nur durch ein geländer. darauf zitiert johannes 17, vers 21 bis 23b. in der zweisprachigen stadt auch zweisprachig in sorbisch und deutsch.

simultan by dirk derbaum on 500px.com

zu raten welches die katholische seite ist überlasse ich dem geneigten leser! 😉
noch ein paar details? abendmahl, mättig-epitaph und eine (mir) unbekannte grabplatte

noch ein blick auf das beeindruckende gewölbe und beide orgeln

dom by dirk derbaum on 500px.com

jede konfession hat nämlich ihre eigene 😉 – nachzulesen hier.

und ich habe eben festgestellt – es gibt noch viele bilder und eigen- einzelheiten zu zeigen und zu klären, es wird also einen zweiten besuch hier im dom geben – zeitnah hier im blog!

bis dahin einen richtig schönen sonntag – mit musik.

***

Artikel

sonntags

…geht man in die kirche. auch wenn es schon sonnabend war.

kirche hirschfeld by dirk derbaum on 500px.com

auf den spuren luthers, also nicht martin sondern katharina. diese wurde wohl 1499 hier als katharina von bora geboren und auch getauft. auch wenn es dazu in der wikipedia sehr widersprüchliche meinungen gibt.

wir gehen davon aus das sie von hier stammt 😉 und ihr zukünftiger darf auch schon über den ordnungsgemässen ablauf des ganzen wachen

das alte gemäuer ist sehr gepflegt (auch gestern waren fleissige handwerker am werken – eine neue soundanlage wird installiert damit auch der letzte besuche im hintersten winkel die frau pfarrer gut verstehen hören kann…)

altar by dirk derbaum on 500px.com

und es gibt viele kleine details zu entdecken

ganz besonders mag ich ja diese ‘stundengläser’

auf das sich frau pfarrer kurz fasse 😉 – auch draussen gibts so manches alte stückchen zu finden

übrigens sieht die kirche das entspannt was ich hier so schreibe – sie zwinkert uns zu

kirche II by dirk derbaum on 500px.com

und zwei sehr schöne alte ansichten hab ich in der fotothek auch gefunden – hier und hier.

in diesem sinne einen schönen sonntag – ich schreib nachher noch was zur orgel – das würde diesen rahmen hier sprengen und ich muss auch erst noch ein wenig nachlesen…

***

Artikel

von brücken und wehren

beides ist ganz interessant – vor allem wenn sowohl als auch nicht mehr so ganz in ordnung sind. heute ein kleiner besuch an der freiberger mulde (da wo sie mit der bobritzsch zusammenfliesst). im bergbauland um freiberg.

— klickklack aufs bild für ein detail vom schlusstein —

die alte strassenbrücke über die bobritzsch am zollhaus – im jahre 1988 durch eine neue ersetzt und seitdem dem verfall preisgegeben. obwohl sie unter denkmalschutz steht. gleich daneben eine die noch länger ausser betrieb ist . seit 1972/73.

bridge IV by dirk derbaum on 500px.com

einmal als iphone-pano

bridge III by dirk derbaum on 500px.com

und einmal mit der nikon und nem weitwinkel.
die gehörte einmal zur eisenbahn – zur schmalspurbahn freital-potschappel — nossen.
und einmal noch im gegenlicht

bridge II by dirk derbaum on 500px.com

hach. und weiter flussabwärts – das ziel welches wir eigentlich nicht hatten

wild one by dirk derbaum on 500px.com

ein noch nicht, oder nicht vollständig zurückgebautes wehr – in sachsen langsam eine seltenheit. mit richtig wasser – dank der warmen temperaturen in den letzten tagen.

wild one II by dirk derbaum on 500px.com

heute war es dagegen wieder so kalt – es gab eis!

auf dem rückweg noch eine moderne wasserwirtschaftliche industrie-kultur-ruine

wheel by dirk derbaum on 500px.com

und dann war die runde geschlossen. und ein durchaus spannender kurzweiliger ausflug wie im flug vorbei. ein tracking gibt es wegen der kürze und überschaubarkeit der strecke nicht.

ps – bergbau gabs natürlich auch

aber mehr als diese tafel gabs auch nicht zu sehen.

***