Kategorie: #sonntags

DerBaum > #sonntags

sonntags

sonntags geht man in die kirche. diesmal wirklich am sonntag und hier in der stadt denn es gibt was zu sehen. was es nicht immer zu sehen gibt. und nein – ich meine nicht die gaia in der frauenkirche, die wird auch noch zu besichtigen sein. ich meine die zittauer fastentücher die pünktlich zur fastenzeit in der hiesigen kathedrale den altar verhüllen (neben dem obligaten lila tuch)

Klickklack macht gross

das grosse Tuch (von 1472) hängt vorm hauptaltar, das kleine (von 1573) unter der silbermannorgel.

KlickKlack macht gross


es isnd natürlich nicht die echten – die hängen weiter in zittau im museum (von uns vor einem jahr begutachtet) – es sind kopien in originalgrösse. aber deswegen nicht minder bewunderswerte kunstwerke! bis zum 7.april des jahres kann man sie noch zu den normalen öffnungszeiten der kathedrale besichtigen!

in diesem sinne noch einen schönen restsonntag!


***

sonntags

sonntags geht man in die kirche – auch wenn es schon am sonnabend war. neues – riesiges – objekt der begierde: der Dom zu Meissen St.Johannes & St.Donatus. hier gibts alles – und es wird mehr werden. gestern war ich nochmals drin um ein kleinod der gothik zu besichtigen und abzulichten – den sogenannten achteckbau. erbaut vor rund 800 jahren!

von aussen eher unscheinbar…

von innen eines der schönsten gotischen bauwerke deutschlands…

die figuren sind wohl vom naumburger meister oder seiner schule…


***

sonntags


sonntags geht man in die kirche. meint den dom zu meissen. der hat seit gestern seinen eigenen platz hier und wartet nun auf ganz viele informationen! in diesem sinne geniessen sie das regenwetter!


***

Nachtrag:

wir waren unterwegs – ins gebirge. in den nebel, respektive die wolken – so ca. bei 500m lag die wolkenuntergrenze. schön wars



der geneigte leser hats erkannt – die postmeilensäule bei fürstenau. und erinnert sich – am 4.advent sah die gleiche stelle so aus


***