manchmal

klappts mit dem photographieren nicht so wie vorgestellt – dann werden es nur fotos. so wie heute. angetreten den park in zabeltitz mit laaangen belichtungszeiten abzulichten – so wie damals schon einmal. was heute dann gründlich misslungen ist – leider. da kann auch der reiher aufm entenhaus nichts reissen…

heron von dirk derbaum auf 500px.com

(wobei das ja aus der hand belichtet ist – aber nichtmal wegfliegen wollte er 🙁 )

das beste am ganzen ist wohl die morgendliche stille wenn man vor allen anderen da ist

manor house von dirk derbaum auf 500px.com

(jetzt sind wir bei 2sec belichtungszeit, aber wind und volles gegenlicht sind hier kontraproduktiv. trotz des tollen spiegelteiches)

der andere spiegelte mehr

pond von dirk derbaum auf 500px.com

(mit nd1000 filter 119sec bei blende 13 belichtet)

noch ne andere stelle rausgesucht – das bild gefällt mir am besten, auch wenn es nicht das ist was ich wollte.

pond von dirk derbaum auf 500px.com

sieht nach herbst aus – wird ja auch langsam so. die storchennester sind schon leer. was solls. es gibt solche tage. vielleicht hätte ich im kopf auf s/w umschalten sollen. wer weiss. eins glaube ich herausgefunden zu haben – warum bei extrem langen belichtungszeiten ein teil des bildes überbelichtet ist – wenn die blende zu weit zu ist wird der obere bildteil zu hell. warum auch immer. es gibt solche tage. und es gibt musik die sie erträglich macht

viel spass in österreich beim tatort heute abend…

***

0

(2) Kommentare Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.