Schlagwort: #sühnekreuz

DerBaum >

den kopf freipusten…

muss manchmal sein. heute war die möglichkeit dazu – ohne von oben nass zu werden. gepustet hat es auch aber nicht zu sehr. gutgetan hat die runde – nachzugehen hier – trotzdem! auch wenn das eigentliche ziel – der knöffelborn oberhalb von seifen (mit einem f!) eher sehr unspektakulär war. aber die erashöhe hat das wettgemacht! so ein liebevoll gepflegter wanderrastplatz, mit schutzhütte und gipfelbuch! gleichzeitig ergab sie die gelegenheit das #sühnekreuz in ruppendorf noch von den anderen seiten aus abzulichten und in eben jenem ruppendorf und in seifersdorf zu unternehmen. auch da ein dank an die beteiligten die es möglich gemacht haben das ich beide kirchen auch von innen bewundern durfte! ein paar impressionen vom tag:




auch die beiden besuchten kirchen seien hier kurz im bild vorgestellt – die #kirchensafari-seiten folgen noch…


wie schreibt der blognachbar herr rappel immer so treffend?
was schön war:

-die stille im wald bis aufs vogelzwitschern
-picknick in aller ruhe
-ein gipfelbuch!
-getroffen hab ich niemanden!

was nicht so schön war:

-nichts

darauf noch ein wenig gelbes und noch einen schönen tag gewünscht


***

auf der suche

auf die suche nach diesem steinkreuz/marterl/sühnekreuz habe ich mich heute gemacht.


ich nenne es mal das ‚einsame kreuz‘ – weil es so verlassen irgendwo im nirgenwo im sächsisch-böhmischen grenzgebiet steht. und heut habe ich es auch gefunden nachdem ich bei meiner ersten tour dahin an der falschen stelle gesucht habe. es hat natürlich seine eigene #sühnekreuz – seite, auch wenn ich noch nichts darüber weiss. der weg dahin war abwechslungsreich, anstrengend und zu meinem grossen vergnügen menschenleer! nachzugehen hier. ein paar eidrücke sollen es noch sein




zu guter letzt bot sich noch ein wolkendrama von bester güte:

klickklack aufs bild für die grosse version des bildes…

fazit – ein guter frühherbstvormittag im geliebten gebirge. und er wird mir eine weile in erinnerung bleiben – ich hab jetzt schon muskelkater… in diesem sinne – geniessen sie ihr wochenende!


***