• wohin

    geht man in quedlinburg essen – wenn man essen geht? richtig ins benedikt! dank lange vorbestellter plätze haben wir an allen 3 feiertagen einen tisch gehabt und wurden zuvorkommend, freundlich, sehr aufmerksam und zügig bedient! (sogar die vereinbarten 7,5 minuten zwischen hauptgang und dessert haben gepasst! 😉 ) gegessen haben wir uns quer durch die kleine, aber feine weihnachtskarte. von den geflügelvariationen abgesehen. der fisch war in allen fällen hervorragend die beilagen heiss und schmackhaft. (leider ist mir mein bild von der kalbsleber abhanden gekommen) auch der nachtisch wusste zu überzeugen! und der wein sei erwähnt – ein weissburgunder vom harzer weingut – laut r4pun2el ‘sauleggor’! also wenn wir wieder in…