• michelangelo

      da war am letzten (sehr heissen) sonnabend noch die frau r4pun2el. sie meinte wir müssten unbedingt in kloster dahlheim (westfalen) anhalten. schliesslich hätte uns die kaprziöse (zu diesem zeitpunkt) luise den schon anvisierten besuch da vermiest. (sie erinnern sich? – ich liebe diese geschichte immer noch 😉 ) also runter von der vollen a40 und zum kloster gerollt. aussicht auf eine kühle klosterkirche und einen kreuzgang – da bin ich sogar dabei wenn ich reisefieber hab. überraschung dann am entree – ‘wollen sie auch zu michelangelo?’. neugieriges, unwissendes staunen meinerseits – ist das der andenkenladen dort? (an dem stand ein schild mit einem pfeil und michelangelo drauf. sie –…

  • nachtrag

    nachtrag zum kindheitserlebnis kleines erzgebirge.     der ganze park lebt ja auch von den bewegungen der figuren – ich hab mal ein paar gefilmt und hier zusammengefasst     viel spass beim ansehen!   ***

  • sonntags

    sonntags geht man(n) in die kirche. auch wenn es schon am sonnabend war. ich musste die sonne gestern einmal nutzen um den schwächelnden kerl von seinem krankenlager zu holen. seit einer woche geht es mir schon bescheiden – zum 3. mal in dieser saison hab ich einen virusinfekt. wieso die häufung ist noch unklar – eine gute nachricht gibt es aber. das blutbild zeigt keine auffälligkeiten – keine corona oder sowas. ich werde eben einfach alt. oder so. weit gings nicht – weil danach stand mir nicht der sinn. so war mir aber aufgefallen – die autobahnkirche in wilsdruff – die jacobikirche – fehlt ja noch komplett in der #kirchensafari.…

  • #sonntags

    #sonntags – wenn der sonnabend nachwirkt. die philharmonie rief und wir kamen – ich diesmal wieder halbwegs genesen – um den grossen russen zu lauschen es war beeindruckend! und bunt – im saal! (wer musste wieder einmal nach- bzw. vor sitzen?! 😉 ) und es gab das ganze auch im livestream zu sehen. ob dieser auch zum nachschauen irgendwi verfügbar sein wir weiss ich noch nicht. sollte dies der fall sein reiche ich es noch nach! ***

  • von schatten

    er wirft seine schatten voraus! der 250. geburtstag. vom maestro beethoven. obwohl es noch fast ein jahr zeit ist bis dahin. so auch am gestrigen abend bei der dresdner philharmonie. ‘triplekonzert’ für violine, cello und klavier. toll! und mit 3 instrumentalisten die sichtlich spass an ihrer aufführung hatten! alisa weilerstein, inon barnatan und guy braunstein waren in höchstform. gerade bei ihr am cello – fliegende haare – apocalyptica wären neidisch gewesen! auch das orchester war richtig gut sowohl als begleitung der solisten als auch als mittelpunkt bei den beiden anderen stücken des abends. einmal ‘amphitheatre’ von brett dean (da sag ich nix zu ausser – spannend was mat mit instrumenten…