• grabentour

    klingt spektakulär. ist es nicht. es ist interessant, spannend, bildend (wenn man tiefergreifend nachliest). ein guter sonntagsausflug wenn man eh schon groggy ist. nachzusehen auf der weltkarte bei klickklack auf diesen link. (danke an r4pun2el für das tracken – das eifon hat jämmerlich versagt. oder ich – hatte die falsche version vom tracking-programm geladen und bekomme jetzt die route nicht exportiert…) das ganze beginnt an der ehemaligen wünschmannmühle (da war heute buchhaltungstag – s.o.) und geht dann am graben entlang bis nach reinsberg. gedient hat das ganze der befördrung von aufschlagwasser zum betrieb der bergbaumaschinen für den bau des rothschönberger stollns. eine interessante geschichte – welchen aufwand man früher schon…