Schlagwort ‘unterwegs’

Artikel

#stundenurlaub

einen schönen spätsommernachmittag sollte man nutzen und noch ein wenig spazieren gehen. haben wir gemacht und es war gleichzeitig wie eine kleine spurensuche. wir waren auf den spuren des sächsischen steinkohelabbaus, der säachsischen eisenbahnen und des sächsischen königshauses unterwegs. und das alles auf einer kleinenn runde von knapp 8km. mein komoot war aus aber frau r4pun2el hat getrackt – hier.

eigentliches ziel war dies

segen gottes schacht

ein mahn- /denkmal für für die bei einer schlagwetterexplosion am 2.august 1869 273 umgekommenen bergleute. noch ein detail der sehr gepflegten massengrab-anlage

detail by dirk derbaum on 500px.com

und alle namen sind auf sandsteintafeln verewigt

namen by dirk derbaum on 500px.com

ein wenig bedrückend ist das schon. es zählt zu den schwersten bergwerksunglücken hier im osten, insbesondere im freitaler revier.

die nächsten spuren beziehen sich auf das sächsische königshaus – namentlich auf den im volke sehr beliebten könig albert! (seine gattin königin caröla hat unter anderem auch den schauplatz des oben erwähnten unglückes und die hinterbliebenen besucht) nach dessen tod 1902 wurde beschlossen ihm ein denkmal zu errichten und was lag näher als dies auf der exponierten süitze des windberges zu tun. und so steht es heute vor uns

albert denkmal by dirk derbaum on 500px.com

17m hoch, aus sandstein und DAS wahrzeichen freitals. von hinten

hinten by dirk derbaum on 500px.com

jetzt ist auch der atemberaubende ausblick den man von da oben hat zu erkennen! so sieht das aus (das gegenlicht muss der geneigte leser in kauf nehmen!

der ausflug lohnt sich also!

und dann waren noch die spuren der eisenbahn. der windbergbahn. das stück bis gittersee kann ja noch befahren werden – aber ab da bis zum ende der ehemaligen regel-spur-nebenbahn in posendorf ist es jetzt ein schöner rad/wanderweg. der ehemalige haltepunkt kleinnaundorf ist erhalten – samt offenem abtritt 😉

und die kunstebauten – alle noch erhalten – fügen sich in die landschaft ein als gehörten sie dahin

was für mich völlig neu war und was ich erst wieder einmal verdauen und nachlesen will ist – die bahn führte bis auf den windberg hoch. als abzweig zum kohleabtransport.


(bild entlehnt aus dem wiki-artikel)

aber was vom gleise blieb

ist nicht viel. nur ein stück rangiergleis in kleinnaundorf…

zum schluss – wenn das licht durchs stahlwerk scheint

lights by dirk derbaum on 500px.com

***

…wird fortgesetzt — ist fertig!

Artikel

#spazieren

alte traditionen weiter pflegen – muss man machen. also sind wir heute wieder einmal spaziert (auch wenn es mir wesentlich besser geht als noch letztes jahr). ziel – der fichtepark mit gleichnamigem turm.

fichteturm by dirk derbaum on 500px.com

da wo wir letztes jahr auch schon waren. im gegensatz zum letzten jahr ist der turm jetzt wieder regelmässig geöffnet – von 10 bis 18 uhr von dienstag bis sonntag (oder donnerstag – genau weiss ich es nicht mehr). und es lohnt sich – bild von oben gibts nicht – der ausblick ist so faszinierend – alle bilder können das nicht wiedergeben.
und auch im gegensatz zum letzten jahr – das wasser plätschert in die wiederhergestellten wasserspielen!

fichtepark II by dirk derbaum on 500px.com

das freut mich sehr – ein stück geschichte bewahrt. und weil es so schön passt – der müller dessen lust das wandern ist

muellerbrunnen by dirk derbaum on 500px.com

der müllerbrunnen sei hier auch mal abgelichtet.

und wen die geschichte der anlegung des parkes, dem bau des turmes und dessen eröffnung interessiert hier gibts eine pdf (sind nur zwei seiten und von mir handgefertigt!) dazu!

***

Artikel

auszeit

irgendwo im nirgendwo. aber mit bahnanbindung!

und im gegensatz zur ‘grossen’ eisenbahn fährt die hier pünktlich. ich habe mir vorgenommen meine nächsten tage nur von jenem fahrplan diktieren zu lassen! 😉

***

Artikel

ich habs versprochen

cross

mehr vom mystischen bergfriedhof

***

oben das vielleicht beeindruckendste (weil höchste) grabmal und unten das älteste was ich gefunden hab.

die wohl jüngste begrabene (von den noch bestehenden gräbern) und der wohl älteste. fast 100!

die ‘hausbesitzersgattin’ und der ‘wirtschaftsbesitzer’

der ‘fürstlich lobkowitzer heger’ und ein jesus

und

der städtische quellenaufseher!

es gibt viel zu entdecken. nicht zuletzt sogar ein mordopfer!

-klickklack aufs bild für grossen text-

im grossen und ganzen verfallen die gräber schon und es gibt nur wenig neue, überhaupt wenig tschechische. die meisten stammen aus der zeit vor dem 2.weltkrieg. aber es gibt wohl jemanden der sich auch um zerbrochene steine kümmert

ich habe etliche gesehen wo die mamor-platten herausgefallen sind – aber wie ein puzzle wieder zusammengelegt. auf dem boden. gut so.

und ich habe festgestellt dort oben gibts eine ganz interessante geschichte zumerforschen. mal sehen ob ich irgendwie, irgendwann die muse finde mich weiter damit zu befassen. (mein erzübel – es gibt so viel zu entdecken – direkt vor der tür und ich hab so wenig zeit und auch ausdauer dafür…)

***

Artikel

sommersonntage

sommersonntage. morgens. sind sie erträglich!

rays

so das ich mal schnell die clara in den wald stellen musste und ein iphone-bild knipsen. manchmal muss es eben doch kitsch sein!

eigentlich wollte ich ja hierhin.

klamm I von dirk derbaum auf 500px.com

die somsdorfer klamm. neulich entdeckt und besichtigt und beschlossen – ich muss nochmal hin. also heute.

klamm II von dirk derbaum auf 500px.com

irgendwo im farn liegt der schärfepunkt des bildes. wenn man es in gross ansieht wird man ihn finden…

aaaber – zu wenig wasser im bächlein. dafür zuviel in der luft. 100% luftfeuchtigkeit – eigentlich 110%. so nach dem gewitter letzte nacht. also bin ich dann doch hier gelandet

creek von dirk derbaum auf 500px.com

im lübauer gründel, am borlasbach. auch hier treibhaus aber noch richtig schön wasser in der bach.

creek III von dirk derbaum auf 500px.com

so hat es richtig spass gemacht motive zu suchen und mein lieblings-altglas orestor macht einen richtig guten job an der nikon.

creek II von dirk derbaum auf 500px.com

es sind so viele bilder – schluss für heute. ob noch mehr hier erscheinen will ich nicht versprechen, aber vielleicht ja doch.
noch einen angenehmen sonntag – heute mit schweizer tatort – ma guggn…

***