• #stundenurlaub

    einen schönen spätsommernachmittag sollte man nutzen und noch ein wenig spazieren gehen. haben wir gemacht und es war gleichzeitig wie eine kleine spurensuche. wir waren auf den spuren des sächsischen steinkohelabbaus, der säachsischen eisenbahnen und des sächsischen königshauses unterwegs. und das alles auf einer kleinenn runde von knapp 8km. mein komoot war aus aber frau r4pun2el hat getrackt – hier. eigentliches ziel war dies     ein mahn- /denkmal für für die bei einer schlagwetterexplosion am 2.august 1869 273 umgekommenen bergleute. noch ein detail der sehr gepflegten massengrab-anlage       und alle namen sind auf sandsteintafeln verewigt       ein wenig bedrückend ist das schon. es zählt zu…

  • #spazieren

    alte traditionen weiter pflegen – muss man machen. also sind wir heute wieder einmal spaziert (auch wenn es mir wesentlich besser geht als noch letztes jahr). ziel – der fichtepark mit gleichnamigem turm.       da wo wir letztes jahr auch schon waren. im gegensatz zum letzten jahr ist der turm jetzt wieder regelmässig geöffnet – von 10 bis 18 uhr von dienstag bis sonntag (oder donnerstag – genau weiss ich es nicht mehr). und es lohnt sich – bild von oben gibts nicht – der ausblick ist so faszinierend – alle bilder können das nicht wiedergeben. und auch im gegensatz zum letzten jahr – das wasser plätschert in…

  • auszeit

    irgendwo im nirgendwo. aber mit bahnanbindung! und im gegensatz zur ‘grossen’ eisenbahn fährt die hier pünktlich. ich habe mir vorgenommen meine nächsten tage nur von jenem fahrplan diktieren zu lassen! 😉 ***

  • ich habs versprochen

      mehr vom mystischen bergfriedhof     oben das vielleicht beeindruckendste (weil höchste) grabmal und unten das älteste was ich gefunden hab.     die wohl jüngste begrabene (von den noch bestehenden gräbern) und der wohl älteste. fast 100!     die ‘hausbesitzersgattin’ und der ‘wirtschaftsbesitzer’     der ‘fürstlich lobkowitzer heger’ und ein jesus     und     der städtische quellenaufseher! es gibt viel zu entdecken. nicht zuletzt sogar ein mordopfer!   -klickklack aufs bild für grossen text-   im grossen und ganzen verfallen die gräber schon und es gibt nur wenig neue, überhaupt wenig tschechische. die meisten stammen aus der zeit vor dem 2.weltkrieg. aber es gibt…

  • sommersonntage

    sommersonntage. morgens. sind sie erträglich!       so das ich mal schnell die clara in den wald stellen musste und ein iphone-bild knipsen. manchmal muss es eben doch kitsch sein! eigentlich wollte ich ja hierhin.         die somsdorfer klamm. neulich entdeckt und besichtigt und beschlossen – ich muss nochmal hin. also heute.       irgendwo im farn liegt der schärfepunkt des bildes. wenn man es in gross ansieht wird man ihn finden…       aaaber – zu wenig wasser im bächlein. dafür zuviel in der luft. 100% luftfeuchtigkeit – eigentlich 110%. so nach dem gewitter letzte nacht. also bin ich dann doch hier gelandet…