sonntags

geht man in die kirche in den park.

arche by dirk derbaum on 500px.com

weil es gibt motive die müssen immer wiedermal sein. so wie im winter die verrückten pflanzen namens kamelie.

besonders die prunkstücke der sammlung – beide ca. 180 jahre alt – blühen schon in vollem ausmass. sie werden – wen wunderts – schneeweisschen und rosenrot genannt!

auf dem rückweg bot gelegenheit endlich einmal in der laussnitzer heide anzuhalten und die dort befindliche wolfssäule zu besichtigen.

sie erinnert an die erfolgreiche jagd auf einen wolf im jahre 1740. dies sollte der angeblich letzte im königreich sachsen gewesen sein. somit ist diese funktion – an den letzten wolf zu erinnern – heute hinfällig!

es war ein kurzweiliger sonntagsausflug vor die tore der grossen stadt – immer wieder gern. und ein paar bilder aus dem park folgen vielleicht noch.

***

1

(6) Kommentare Schreibe einen Kommentar

    • ja, die zweitältesten hier in der gegend. die älteste ist die in pillnitz, die ist über 250 jahre alt und damit die älteste nördlich der alpen!

      Antworten

        • danke, das mit der pillnitzer weiss man halt, das mit den anderen beiden habe ich am sonntag zufällig aufgeschnappt. und die wolfssäule habe ich gründlich recherchiert 😉

          Antworten

    • sooo dolle find ich die bilder gar nicht 😉 – aber vielen dank! und ich sag dann mal hier danke für die anregung jetzt schon zu fahren – ich hab deinen beitrag hier immer noch offen 😉

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.