• #schlössersafari

    unter diesem #hashtag hat die (im netz sehr aktive) burg posterstein eine ausstellung ins leben gerufen. instagramer stellen fotos auf papier aus. nun habe ich ja so meine probleme mit der influencerei dort – ich mochte es viel mehr als nur handyfotos im quadrat hochzuladen gingen – aber die zeiten ändern sich. ich habe lange zeit (über mehrere jahre) jeden morgen meinen #gaffee geknipst und dort veröffentlicht – damit meine mama weiss es geht dem kind gut. an dem tag an dem sie gestorben ist habe ich den account stillgelegt und das soll auch so bleiben. aber zum thema, ich habe von den burgherren zu posterstein eine liebe einladung bekommen…

  • nachtrag

    ich erwähnte ja das ich die orgel in der kirche zu hirschfeld noch vorstellen will. hat natürlich einen grund – ich hab reingeschmult (dank der handwerker in der kirche war die tür offen 😉 ) (sind halt iphone-bilder in den stockdunklen orgel-innenraum, das rauschen hab ich nicht besser rausbekommen) ich hab auch noch ein wenig nachgeforscht – erbaut hat die orgel wohl orgelbaumeister jahn aus dresden 1864. ich hab bei der kirchengemeinde angefragt – aber leider bisher keine antwort bekommen. ein klangbeispiel hab ich auch nicht 🙁 aber die bilder aus dem inneren waren mir den artikel wert… *** update – freudig möchte ich berichten das sowohl frau pfarrer (sie…

  • sonntags

    …geht man in die kirche. auch wenn es schon sonnabend war. auf den spuren luthers, also nicht martin sondern katharina. diese wurde wohl 1499 hier als katharina von bora geboren und auch getauft. auch wenn es dazu in der wikipedia sehr widersprüchliche meinungen gibt. wir gehen davon aus das sie von hier stammt 😉 und ihr zukünftiger darf auch schon über den ordnungsgemässen ablauf des ganzen wachen das alte gemäuer ist sehr gepflegt (auch gestern waren fleissige handwerker am werken – eine neue soundanlage wird installiert damit auch der letzte besuche im hintersten winkel die frau pfarrer gut verstehen hören kann…) und es gibt viele kleine details zu entdecken ganz…

  • von brücken und wehren

    beides ist ganz interessant – vor allem wenn sowohl als auch nicht mehr so ganz in ordnung sind. heute ein kleiner besuch an der freiberger mulde (da wo sie mit der bobritzsch zusammenfliesst). im bergbauland um freiberg. — klickklack aufs bild für ein detail vom schlusstein — die alte strassenbrücke über die bobritzsch am zollhaus – im jahre 1988 durch eine neue ersetzt und seitdem dem verfall preisgegeben. obwohl sie unter denkmalschutz steht. gleich daneben eine die noch länger ausser betrieb ist . seit 1972/73.   einmal als iphone-pano   und einmal mit der nikon und nem weitwinkel. die gehörte einmal zur eisenbahn – zur schmalspurbahn freital-potschappel — nossen. und…