sonntags

geht man in die kirche. oder so. auch wenn es in einer anderen stadt ist

morgens von dirk derbaum auf 500px.com

und an einem sonnabend. als der herbst noch sommer war 😉

diesmal die thomaskirche zu leipzig. richtig, die mit dem grab vom bach. zu finden im chor und immer mit plĂŒmschen drauf!

chor von dirk derbaum auf 500px.com

auch der blick entgegengesetzt ist ganz beeindruckend. auf die große orgel. die ist von sauer und erklingt seit 2005 wieder restauriert.

grosse orgel von dirk derbaum auf 500px.com

aber wenn man glĂŒck hat kann man auch die kleine – Im Jahr 2000 wurde die neue Bach-Orgel auf der Nordempore gegenĂŒber dem Bach-Fenster eingebaut. Sie dient der vor allem der Wiedergabe der Orgelwerke Johann Sebastian Bachs und wurde von der Marburger Orgelwerkstatt Gerald Woehl gebaut. Der Klang des Werkes mit seinen 61 Registern auf 4 Manualen und Pedal orientiert sich am mitteldeutschen Orgelbau des 18. Jahrhunderts.
Die Gestalt des GehÀuses wurde durch die Orgel der 1968 gesprengten UniversitÀtskirche St. Pauli angeregt, auf der Bach wÀhrend seiner Leipziger Zeit gespielt hat.(via)

orgel von dirk derbaum auf 500px.com

hören. stimmt – hören.

(gefilmt diesmal mit der nikon, nicht mit dem eifon…)

in diesem sinne noch einen schönen restsonntag, viel spass beim tatort heute abend und nicht vom herbst unterkriegen lassen!

***

0

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.