• 1988

    war an diesem tag ähnliches wetter wie heute. sonnig, warm – spätsommer. allerdings etwas aufgeregter als heute. früh ein termin im krankenhaus, dann warten, um 12 – nichts. nachmittags um 3 -nichts. bei freunden die zeit mit tischtennis überbrücken. abends um 6 – nichts. 2 eimer pflaumen vom opa auf dem stadtweg mit der nachbarin entkernen und einwecken. abends um 9 – nichts. ein letztes mal die runde zu eltern und schwiegereltern durch die stadt gedreht um bescheid zu sagen das nichts bescheid zu sagen ist. mit dem trabbi – weil telefon hatte niemand von uns. kurz vor 12 – ja! ein kind ist auf der welt! aber mehr kann…

  • sonntags

    geht man in die kirche. auch wenn es sonnabends war. auf den schreck brauchten wir erst einmal ein wenig ruhe. gefunden in der 800 jahre alten basilkia zu wechselburg. mit wechselnder geschichte – wie der name schon sagt. auch die geschichte der basilka ist ganz spannend. tolle gwölbe, gestern dank des hochsommers und der frühen nachmittagszeit auch hell und sonnendurchflutet. der höhepunkt ist allerdings der lettner. aus dem rochlitzer porphyr mit seinem tollen rot! oben im bild in seiner gänze zu sehen und hier nochmal detail und kreuzigungsgruppe ein wenig näher. ein ort der ruhe und auch viel zu sehen! ***

  • ein teurer ausflug

    war das am heutigen tag… dafür ist mein fotorucksack jetzt ca 2kg leichter. hat ja auch vorteile. von vorn. hier sollten bilder entstehen. so richtig schön mit stativ und filter und langzeitbelichtung. und hier versinkt (bzw. ist schon versunken) meine d200 mit dem sigma 10-20mm, nd1000 graufilter, fernbedienung, dem rolleistativ und am stativ befestigten kleinzeug in der mulde. im doppelten wortsinn – nämlich in der mulde direkt hinterm wehr und zum anderen im fluss mulde. unerreichbar. weg. mit den bis dahin geknipsten bildern. (das objektiv tut am meisten weh 🙁 ) so ungefähr sollte das dann aussehen es gibt ja noch die d5100 – nur keine nerven waren mehr da…

  • #tbt

    heute mal 34 jahre alt. damals im sommer 1982 aufgenommen mit der praktica auf np20. und selbst entwickelt. natur und stassenszenen strassenszenen alles in mecklenburg – zwischen rheinsberg und neustrelitz – da sind auch die starssenaufnahmen gemacht. es war ein schöner sommer – erinnert wurde ich durch einen fb-eintrag und das tolle wetter derzeit. *** musik – heute mal über spotify ***