• sommer

    nach so vielen gebäuden, dörfern, städten in der letzten woche musste es zum sommerabschluss noch mal ein wenig gegend sein. also sind wir ins felsengebirge gefahren – ganz früh zeitig, bevor der rest der menschheit erwacht und bevor der sommer zu sommrig wird. frühstücken mit spektakulärem ausblick! und dann die kleine stunde wieder zurücklaufen – durch sommerliche felder mit hüpfenden grashüpfern aller dings ohne vogelsang – für die ist wohl schon herbst. bis auf ein zwei lerchen war ruhe. so geht sommer und so geht urlaub! direkt vor der haustür… ***

  • sonntags die II.

    sonntags geht man in die kirche wenn der ‘europäische tag der backsteingotik’ (European Day of Brick Gothic) ist. dann ist man(n) froh letztes wochenende in einer der hochburgen ebendieser gewesen zu sein. ich weiss, ich hänge hinterher mit meinem tagebuch, aber die letzte woche war nicht so gut für irgendwelche schreibereien – also gibt es stau. als kleiner vorgugger also mein beitrag zum heutigen ‘festtag’ zu sehen ist eines der bedeutendsten profanen bauwerke der backsteingotik in norddeutschland – das rathaus zu tangermünde! es wird mehr geben, versprochen, backsteine üben auch eine magische wirkung auf mich aus. und danke an frau r4pun2el das sie meine escapaden erträgt 😉 ***

  • sonntags…

    sonntags geht man in die kirche. auch wenn es schon pfingsten war. und da ich festgestellt habe: es gibt augenscheinlich mehr kirchen als sonntage – selbst in der näheren umgebeung müssen heute wohl zwei herhalten. zum einen die st. marienkirche in treuenbrietzen (nach treuenbrietzen wollte ich schon immer mal 😉 ). sie ist die älteste eingewölbte stadtpfarrkirche der mark brandenburg und eine dreischiffige pfeilerbasilika mit querschiff. baubeginn war 1220 und der turm wurde ab 1452 errichtet. ein schönes beispiel für die typische backsteinarchitektur in der mark brandenburg. hier zumindest die westseite – der rest ist aus feldsteinen gemauert. mehr zur baugeschichte gibts in der wikipedia zu lesen. altar und kanzel…

  • sonntags – die dritte…

    fischsemmeln beim hermann! das dürft ihr euch nicht entgehen lassen 😉 – also führte uns unser sonntagsausflug zum kurort rathen. sonntag und sächsiche schweiz??? das geht? – ja, es ging! es war sogar ganz angenehm. es waren relativ wenige menschen unterwegs – zumindest am vormittag. und wir haben was ganz verrücktes gemacht – wir sind tretboot gefahren. auf dem amselsee! macht ungewöhnliche blickwinkel möglich. 😉 später kam die sonne auch noch richtig raus – ein gelungener ausflug vor die haustüre! ach und die fischsemmeln? die waren köstlich! ***