#kirchensafari bockelwitz

#kirchensafari – diesmal sogar mit musik!

ich bin in eine probe für den nächsten gottesdienst reingeplatzt oder so und hab einfach eine kleine weile gelauscht. und so sieht die orgel dazu aus.

aber der reihe nach!
bockelwitz ist ein kirchdorf mit knapp 3000 einwohnern welches zur stadt leisnig gehört. es wurde 1275 erstmalig erwähnt und ist wohl sorbischen ursprungs. die kirche welche wir betrachten wollen wurde 1797 errichtet wobei teile des vorgängerbaues verwendet wurden.

gehen wir hinein…

es erwartet uns ein schlichter innenraum mit einem zentralen kanzelaltar. schon der herr gurlitt hatte eine dürftige architektur mit einigen späten rococoformen zu vermelden.

altar by dirk derbaum on 500px.com

 

umgedreht noch einmal die orgel
auch zu der hat der magister gurlitt nicht viel gutes zu vermelden

Orgel, angeblich von ERLER, mit Prospect in den Barockformen der Zeit um 1730. Diese decken sich mit jenen Formen, die in dem entwurfe zu einer Orgel in den Aeten der Kirche zu tragnitz erscheinen, wo er als ein Werk de J.E.Hähnel 1775 bezeichnet ist. Wohl von demselben stilistisch zurückgebliebenem Meister.

 
das auffälligste an der eher schlichten kirche sind die zwei grossen chorfenster.
 

windows by dirk derbaum on 500px.com